BIOGRAFIE

Nikola Zarić wurde in Wien geboren, seine Wurzeln liegen in der Republika Srpska (Bosnien und Herzegowina). Er spielt Akkordeon seit seinem 7. Lebensjahr, als er während des Akkordeonunterrichts in die Welt der Volksmusik eintauchte. Drei Jahre später, an der Musikschule Radosavljević, begegnete er zum ersten Mal klassischer Musik.

Nach dem Abitur am Musikgymnasium begann er mit dem Studium der klassischen Musik am Akkordeon. Während seines Studiums trat Nikola zum ersten Mal wirklich in die Welt der Weltmusik gemischter Genres wie Jazz, Samba, Shoro, Klezmer, Tango und orientalischer Musik ein, was ihn dazu veranlasste, mehrere authentische Projekte in dieser Szene zu entwickeln (Invisible World Quartett, Duo Turumtay Zarić, Duo Vila Madalena, …).

In der Weltmusikszene gilt er als einer der berühmten, innovativen, jungen Künstler, die mit ihrer tiefen Kenntnis und Beherrschung ihres Instruments die Grenzen erweitern.

Aufgewachsen und studiert in der Welt der Volksmusik und Gewinner zahlreicher Preise bei internationalen Wettbewerben, schafft Nikola einen ungewöhnlichen, farbenfrohen und interessanten Charakter in seinem Profil als Akkordeonspieler und bildet so im Alter von nur 17 Jahren den ersten Orchester für internationale Feiern.

Das Publikum aus dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien hält ihn für einen musikalisch akribischen und präzisen Interpreten mit besonderem Ausdruck in der Aufführung von Volksmusik.

Neben Konzertauftritten engagiert sich Nikola auch in der pädagogischen Arbeit. Er unterrichtet an der “Online Accordion Academy”, an der “Online Musikschule Schwarz” und bietet privaten individuellen Akkordeon- und Klavierunterricht an.

Lasst mich für Euch spielen und Ihr werdet mich verstehen!

Nikola Zaric
Nikola Zarić